Kurzgeschichten 2022

Ich habe mich darum bemüht, zu jeder Geschichte Content Notes (Inhaltswarnungen) bereitzustellen. Natürlich passiert es dabei, dass ich potenzielle Trigger nicht sehe. Wenn euch etwas auffält, was ich übersehen habe, sendet mir gern einen Hinweis.

7 Millionen Tage in der Zukunft

 

In der Anthologie "7 Millionen Tage in der Zukunft" von modernphantastik findet sich meine Kurzgeschichte "Ruhestand". Sie ist in der Leseprobe kostenlos zu lesen, aber natürlich ist es immer gut für den Verlag und mich, wenn ihr das ganze Buch kauft. Das Buch gibt es derzeit nur als e-book bei Amazon.

 Hier habe ich eine Rezension zu dem Buch geschrieben: klick. Ich kann es leider nicht empfehlen

 

 

CNs: Einsamkeit, Demenz, Krankheit

 

 

Hrstory Geschftsessen

 

 

Die Folge 135 von Podyssey macht die in der c't veröffentlichte Geschichte "Geschäftsessen" hörbar. Und das ganz gratis und einfach so. Hört doch mal rein: https://sf-radio.org/2022/03/23/podyssey135/

  CNs: Scham, Roboter, Sehnsucht nach Partnerschaft

 

 

SF Radio Wiederverwertung

 

Podyssey hat meine Kurzgeschichte "Wiederverwertung" vertont. Eine schöne Sprechstimme und passende Sounds - ich bin wirklich begeistert! 
https://sf-radio.org/2022/02/02/podyssey143/
CNs: Verletzung, Atemnot, Sklaverei, Blut, Tod

 

 

 

androSF148cover500

 

 

 

Im Januar 2022 erschien die Anthologie "Das Alien tanzt im Schlaraffenland" bei p.machinery. Darin enthalten ist meine Kurzgeschichte "Frischer Exquisit-Rasen mit Bolvan an Trak und Upsen", eine humorvolle Geschichte über einen etwas anderen Erstkontakt. Näheres zum Buch findet ihr auf der Verlagswebseite: Verlag p.machinery

Ein Rezensionen mit Erwähnung meines Textes findet ihr hier: Rezensionsnerdista: Das Alien tanzt ... und auch hier Literatopia. Außerdem habe ich selbst das Buch rezensiert und zwar hier.

 CNs: Essen, Aliens

 

 

 

 

 

ct 3 2022Im Januar 2022 erschien die c't 03/2022 mit der Kurzgeschichte "Geschäftsessen" von mir. Sie spielt in einer fiktiven Zukunft und widmet sich den Themen Perfektionsstreben und Scham. Der Text selbst ist nur für Personen zugänglich, die die c't gekauft haben. Hier könnt ihr die Illustration sehen und den Beginn lesen: heise Verlag c't 02/2022

 

CNs: Scham, Roboter, Sehnsucht nach Partnerschaft

Kurzgeschichten 2021

 Ich habe mich darum bemüht, zu jeder Geschichte Content Notes (Inhaltswarnungen) bereitzustellen. Natürlich passiert es dabei, dass ich potenzielle Trigger nicht sehe. Wenn euch etwas auffält, was ich übersehen habe, sendet mir gern einen Hinweis.

Berlin Authors Grostadtgeheimnisse Cover klein

 

In der Anthologie Großstadt Geheimnisse "Funkentanz im Dämmergrund" der berlinauthors ist meine Kurzgeschichte "Eine Frage des Stils" enthalten. Das ist kein Science Fiction, sondern eine Geschichte, die im Hier und Jetzt spielt. Zu kaufen gibt es die Anthologie hier: Bod-Shop.

 CNs: Mord, Partnerschaftsgewalt, Blut, Schusswaffengebrauch

 

 

 

 

 

 

 

FerrarsandFieldsLea
 
 
Mal wieder ein Text von mir, den jemand illustriert hat. Und ganz anders, als ich es mir je ausgedacht hätte. In meiner Vorstellung ist Lea nicht Weiß und sie ist auch 20 Jahre älter als die Frau auf dem Bild. Trotzdem fängt das Bild die Stimmung des Textes meines Erachtens gut ein. "Süß wie Mojadensaft" ist eine Slice of Day - Geschichte aus dem Alltag von Lea, meiner Protagonistin aus der Etomi-Dilogie. Zu lesen ist der Text hier: https://ferrarsundfields.de/2021/10/12/suess-wie-mojadensaft%ef%bf%bc/
 
 CNs: Alkohol, Drogen
 
 
 
 

Die Arbeit von bermorgen Cover

 

 

Im September 2021 erschien die Anthologie "Future Work - Die Arbeit von Übermorgen" im KIT Verlag. 15 Science-Fiction-Kurzgeschichten rund um das Thema Arbeit in der Zukunft. Enthalten ist  "Wiederverwertung" von mir. Sie spielt in der Welt meiner Etomi-Dilogie (siehe Romanprojekt weiter unten). Das Print-Buch gibt es zu kaufen, das e-book ist gratis verfügbar. Beides unter Verlags-Seite des KIT-Verlags und auf allen einschlägigen Plattformen.

Eine Rezension dazu ist hier zu finden: Rezensionsnerdista

 CNs: Verletzung, Atemnot, Sklaverei, Blut, Tod

 

 

 

 

 

Story ct 19 2021 Aufmachergrafik Albert Hulm

 

 

Ende August 2021 erschien die c't 19/2021 mit der Kurzgeschichte "Oben" von mir. Sie spielt in der Welt meiner Etomi-Dilogie (siehe Romanprojekt weiter unten). Das Grandiose daran: Die Illustration von Albert Hulm fängt die Atmosphäre meines Textes auf für mich sehr ansprechende und passende Weise ein. Hier könnt ihr (seit dem 09.10.21 kostenlos) die Illustration sehen und den Text lesen: Heise Verlag c't 19/2021

 

 CNs: Verletzung, Armut, Angststörung, drohender Verlust eines (jugendlichen) Kindes

 

 

 

 

 

queerwelten 052021

 

Am 20. Mai 2021 erschien die neue QueerWelten mit "Rechter Haken" von mir. Sie spielt in der Welt meiner Etomi-Dilogie (siehe Romanprojekt weiter unten).

Es gibt sie als e-book und als Printausgabe in der Ach Je'schen Verlagsbuchhandlung oder über den Autorenwelt-Shop mit etwas Extra-Verdienst für mich.

Hier gibt es eine Rezension dazu.

 

 CNs: körperliche Gewalt, Entwertung, Verletzung

 

 

 

 

  

 Juni Nornenkalender

Nun ist sie da, meine Juni-Geschichte für den fantastischen Kalender des Nornennetzes. Die Kurzgeschichte "Ankommen" ist ein kleiner Ausflug in die Science-Fiction-Welt meines Romans "Das Geflecht". Dorna hat in dem Roman eine winzige Nebenrolle. Ihr findet die Geschichte hier:Nornenkalender Juni 

 

 CNs: Arbeitslosigkeit

 

Romane

 artificial intelligence 5174066

"Das Geflecht (An der Grenze)"

geflecht final winzig

Mein Romandebüt erscheint im Herbst 2022 bei ohneohren.

 

Gerade legen wir letzten Schliff an den Text. Das Cover ist bereits fertig. Eine Leseprobe findet sich hier: https://www.ohneohren.com/das-geflechtDort kann das e-book auch bereits vorbestellt werden. Die Print-Vorbestellung folgt bald!

Neuigkeiten dazu gibt es bei Instagram und Twitter: Einblicke in mein Schreiben, das Buch und die Buchbox, die es geben wird.

 

 

  

 

"Etomi" (Arbeitstitel)

Spielt auf der postapokalyptischen Erde im 24. Jahrhundert. Die Menschen leben in Kuppelstädten, von einer KI angeleitet und überwacht. Aber sind das überhaupt noch Menschen? Und was macht das Menschsein aus?

Etomi hat sich inzwischen zu einem zweibändigen Hope-Punk-Werk entwickelt, dessen Rohfassung fertiggestellt ist. Die Dilogie erscheint im Herbst 2023 bei Plan9.

Bildquelle: maxpixel